indirekter freistoss

Presseschau für den kritischen Fußballfreund

Es gibt in Europa längst eine Mafia, die über Sportwetten Einfluss auf Fußballspiele nimmt

Fall Hoyzer – Armin Lehmann (Tsp 26.1.) wundert sich über die sehr starke Empörung und die Fassungslosigkeit einiger Beobachter: „Grundsätzlich ist es nicht verkehrt, einen gesunden Generalverdacht gegen die modernen Strukturen des Sports zu hegen und sie permanent auf ihre Tauglichkeit zu befragen. Das ist notwendig, weil der Sport sich nach außen immer sehr moralisch […]

Ich bin das Gute, alles andere ist schlecht – ich oder die andern

Peter Hartmann (NZZ 25.1.) beschreibt den Manichäismus Berlusconis und den Konflikt mit Livorno: „Er musste die Kröte schlucken die Kröte schlucken, der Besitzer des preisgekrönten Artistenzirkus der AC Milan, auch wenn er selber, wegen seiner Pflichten als Ministerpräsident, der ein italienisches Kriegsopfer im Irak zu betrauern hatte, nicht zugegen war im einzigen Fussballstadion des Stiefels, […]

Schön und gut war die Welt noch nie, schon gar nicht im Spitzensport

Seite 1 – Roland Zorn (FAZ 25.1.) kommentiert den Fall Hoyzer: „Mag der Berliner Parteiische „nur“ ein Einzelfall sein: Der Mann hat mit seiner Geschichte die letzte, scheinbar unerschütterliche Bastion der Ehrlichkeit und Uneigennützigkeit schwer ramponiert. Nur: Schön und gut war die Welt noch nie. Schon gar nicht im Spitzensport. So einmalig der Fall Hoyzer […]

Auslöser, Gestalter und Opfer des Verteilungskampfs

Tickets – Uwe Marx (FAZ 25.1.) möchte mit dem WM-OK nicht tauschen: „Es ist ein selbstgewähltes Problem. Das OK hatte darauf gedrängt, diese Mammutaufgabe selbst zu schultern. Bei der WM vor vier Jahren war die Fifa noch selbst verantwortlich für diese „schwierigste aller Aufgaben“, so Beckenbauer. Das OK ist Auslöser, Gestalter und Opfer des Verteilungskampfs. […]

Wieder falsch beraten

Timo Hildebrand macht derzeit außerhalb des Spielfelds eine schlechte Figur – Martin Hägele (SZ 24.1.) beurteilt dessen Spende für die Flutopfer: „Der junge Mann sah ziemlich blass aus, als er sein Statement vortrug; Menschen, die mit sich selbst im Reinen sind, wirken anders. Man merkte den Versuch, dass da einer krampfhaft Gutes tun und dafür […]

Ich telefoniere ja auch nicht jeden Tag mit meinem Bruder

Dick Advocaat mit Richard Leipold (FAS 23.1.) FAS: Sie geben nur ein Interview pro Woche. Warum sind Sie den Medien gegenüber zurückhaltend bis ablehnend? RL: Ich habe das aus Glasgow übernommen. Da war es so üblich, nur einmal vor dem Spiel und unmittelbar danach mit der Presse zu sprechen. FAS: Aber in Deutschland gehört die […]

Drei-Phasen-Verdrängung: kurz registriert, aber nichts gesehen, nichts gehört

Klaus Hoeltzenbein (SZ 24.1.) beäugt die Ermittlung des DFB gegen Robert Hoyzer: „Er wird den ersten Bundesliga-Skandal in seiner Dimension kaum erreichen, aber er trifft den Fußball ähnlich schwer, denn er trifft ihn in seinem Kern – bei den Unparteiischen, bis Samstag die Zelle der Unschuld und der moralischen Unantastbarkeit im DFB. Und er trifft […]

Wir werden zeigen, daß wir technisch und organisatorisch auf höchstem Niveau arbeiten

Michael Ashelm (FAS 23.1.) fasst das Gespräch mit Klaus-Peter Schulenberg zusammen, dem Verantwortlichen für das Ticketing: „Die große Differenz zwischen Angebot und Nachfrage stellt hohe Anforderungen an die Zuteilung der Eintrittskarten. Schon immer gehörte dieser Teil des Geschäfts zu den sensibelsten Themen einer WM. „Das oberste Ziel ist ein faires Ticketing”, sagt Klaus-Peter Schulenberg. Seine […]

Phantasten aus Wolfsburg

Martin Hägele (NZZaS 23.1.) kommentiert den ersten Rückrunden-Spieltag: „In der rauen Wirklichkeit scheinen die Phantasten aus Wolfsburg angekommen, deren neuer Manager Strunz allen Ernstes von der Meisterschaft phantasiert hatte. Ausgerechnet Borussia Dortmund zeigte den Wolfsburgern vor eigener Kulisse die nationalen Grenzen auf; ein von Finanzproblemen und einem Streit im Management gebeutelter Klub. Dies spricht wohl […]

Wenn es mit Amateuren geht, funktioniert das mit jeder Mannschaft

Höchst lesenswert! Ralf Rangnick mit Christoph Biermann (SZ 22.1.) über die Einführung modernen Fußballs in Deutschland SZ: Sie haben sich auf Ihrem Marsch durch die Institutionen einen neuen Fußball erfunden. Beim VfB Stuttgart wurde 1990 für alle Nachwuchsmannschaften die ballorientierte Raumdeckung eingeführt. Kein anderer Klub in Deutschland hat das damals gemacht, und sie steckten als […]

Es ist WM, und nicht jeder darf rein

Uwe Marx (FAZ 22.1.) widmet sich der Diskussion um Tickets: „Franz Beckenbauer war früher zwar Abwehrspieler, aber so viel Defensive dürfte auch ihm nicht recht sein. Der 1. Februar naht, jener Tag also, an dem die erste Phase des öffentlichen Verkaufs der Eintrittskarten – und alle Verantwortlichen aus dem OK treten an zur rechtzeitigen Mauerbildung. […]

In dieser Saison stößt das System Schaaf an Grenzen

Frank Heike (FAZ 22.1.) befasst sich mit dem Innenleben Werder Bremens: „In diesen Tagen sind alle Qualitäten des Pädagogen Schaaf gefragt. Er muß sich fühlen wie in einem Kreis schwer Erziehbarer. Doch es ist ja nicht das erste Mal, daß es Schwierigkeiten mit Micoud gibt. Solange Micoud alles mit Leistung auf dem Feld zurückzahlt, ist […]

« jüngere Beiträgeältere Beiträge »
  • Quellen

  • Blogroll

  • Kategorien

  • Ballschrank

  • Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
94 queries. 1,265 seconds.