indirekter freistoss

Presseschau für den kritischen Fußballfreund

Ball und Buchstabe

Es braucht neue Köpfe

Oliver Fritsch | Dienstag, 4. März 2008 Kommentare deaktiviert für Es braucht neue Köpfe

Daniel Bouhs (FR) merkt zum Positionspapier des WDR an, in dem der Sender seine Sportjournalisten zu einer neuen Arbeitsauffassung auffordert: „In die Logik der Image-Pfleger hat sich ein mächtiger Fehler eingeschlichen: Für einen Neuanfang braucht es nicht nur Parolen, sondern vor allem neue Köpfe. Denn prägende Figuren wie Waldemar Hartmann und Rolf Töpperwien werden ihren kumpelhaften Umgang mit Sportlern nicht aus sich rausprügeln lassen. Entertainer wie sie leben schließlich von solchen Szenen: Hartmann auf dem Balkon des Frankfurter Römers, mittendrin statt nur dabei, wenn die Nationalmannschaft ihre Siege feiert. In Interviews gibt er, mehr Fan als Journalist, die Duz-Maschine. Hartmann schunkelt bei den Jubel-Hymnen lieber vergnügt mit, als Distanz zu wahren. (…) Zum WDR bleibt allerdings der Fairness halber anzumerken: Diese ARD-Anstalt, die ohnehin als die journalistischste aller neuen Sender gilt, hat sich in Sachen Verfehlungen im Sportjournalismus bisher rar gemacht.“

Siehe auch die Diskussion zu Günter Clobes’ „Umgangsformen“

Fantastische Promotionsplattform

HSV-Chef Bernd Hoffmann plädiert in der FR für den Erhalt der Sportschau: „Mehreinnahmen, das ist ja inzwischen bekannt, kommen kaum den Klubs zugute, sondern nahezu allein dem Vertragspartner Sirius. Demnach bleiben von beispielsweise 190 Millionen Euro Ertrag über den diversen Veröffentlichungen zufolge vertraglich als Fixsumme ausgehandelten 460 Millionen Euro nur 11 Millionen Euro bei der Liga. Da kann sich jeder ausrechnen, was auf jeden einzelnen Klub entfällt. Dafür wird kein Mensch die Sportschau abschießen wollen. Es müsste schon unglaublich hoch bezahlt werden, ehe man eine solch fantastische Promotionsplattform im Free-TV abschafft. Deshalb verstehe ich auch die Diskussion um Salami-Spieltage mit Rücksicht aufs Pay-TV überhaupt nicht. Die ist völlig überflüssig.“

„Fantastische Promotionsplattform“ – ob sich die ARD-Sportschau von diesem Etikett geschmeichelt fühlt?

direkter freistoss: Die Sportschau muss bleiben!

Kommentare

Comments are closed.

  • Quellen

  • Blogroll

  • Kategorien

  • Ballschrank

  • Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
110 queries. 1,198 seconds.