indirekter freistoss

Presseschau für den kritischen Fußballfreund

Erfolgreich, aber nicht groß

Das kleine Honduras ist qualifiziert und nutzt den Fußball zur Ablenkung von den Problemen im Lande; die Schweiz spielt, wie Hitzfeld ist: harzig

Das schönste Tor seiner Karriere

Rumpelfußball wird gegen Finnland mit typisch deutschem Glück belohnt, die Spieler der zweiten Reihe enttäuschen allesamt, das Hamburger Publikum pfeift

Freunde aus dem Geheimdienst

Russland bewirbt sich um die WM 2018 und/oder 2022, Bosnien-Herzegowina feiert das Erreichen der WM-Playoffs, die schwedische Frauenliga kämpft mit argen Finanzproblemen

Ein kreativer Geist

Nur wenige Positionen scheinen noch offen für die WM, Andreas Beck strebt ins Team, Oliver Bierhoff bucht und baut vor, Mesut Özil verhindert Trochowski und entlastet Ballack

Fehlende Fähigkeit zur Empathie

In diesem Falle müsste die Rubrik „Portrait“ eher „Selbstportrait“ heißen, denn ein solches hat Louis van Gaal von sich verfasst, die SZ war bei der Buchvorstellung, aus den Niederlanden erfährt man mehr zum Inhalt

Immer am Rande des Abgrunds

Der türkische Nationaltrainer Fatih Terim wird zurücktreten, Argentinien erhält Aufschub von der Nicht-Qualifizierung, Morten Olsen qualifiziert seine Dänen mit Disziplin und Kampfesfreude

Einfach nur cool

Deutsche Fußballer verfügen wieder über ein „Siegergen“, Löw hat ein Näschen für Stärken und Schwächen, es herrschen kaum Zweifel an Adlers Rolle als Stammtorwart bei der kommenden WM in Südafrika

Bewusstsein für die Komplexität des Spiels

Die Nationalmannschaft vor Moskau: Kunstrasen als Dolchstoßlegende? – Löws Personalpolitik als eine seiner wenigen Schwächen, und warum der Bundestrainer nicht aussehen will wie Rudi Völler

Saint Gus

Der nicht zu übersehende Aufschwung im russischen Fußball seit der EM 2008 wird vor allem an zwei Männern festgemacht: an Guus Hiddink, der wiederum einen anderen zum Weltstar machen könnte: Andrej Arschawin

Weicheier in Kickstiefeln

Die Schweiz ist vergleichbar mit Schweden eine dauerhaft erfolgreiche Nation, ohne dass es dafür Garantien gebe, in Luxemburg habe sich etwas bewegt, Neuseeland auf dem Sprung zur WM

Dieser Auftritt hat den Boulevard total überfordert

Der „höfliche Monsieur Favre“ redet sich in der selbst anberaumten Pressekonferenz wohl um Teile seiner Abfindung, Preetz widerspricht inhaltlich und die FAZ ist angewidert darüber, was andere draus machen

Problem Borispol

Während die Gruppenauslosung bei der WM im Dezember vor der Tür steht, naht auch ein wichtiger Termin für die EM 2012: am 10. Dezember entscheidet die UEFA über die Form der weiteren Teilhabe der Ukraine

« jüngere Beiträgeältere Beiträge »
  • Quellen

  • Blogroll

  • Kategorien

  • Ballschrank

  • Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
68 queries. 1,019 seconds.