indirekter freistoss

Presseschau für den kritischen Fußballfreund

Unterhaus

So einer denkt sich auch im Schlaf in gegnerische Mannschaften hinein

Oliver Fritsch | Samstag, 18. September 2004 Kommentare deaktiviert für So einer denkt sich auch im Schlaf in gegnerische Mannschaften hinein

Wer sind die Leistungsträger des 1. FC Saarbrücken, Thomas Kilchenstein (FR 18.9.)? „Der Mann, so klein und drahtig wie er ist, gilt als Ausbund an Zähigkeit und Zuverlässigkeit und Korrektheit, für ihn, so hatte es einst den Anschein, war seinerzeit der Begriff „akribisch“ erfunden wurden: Ein Horst Ehrmantraut überlässt nichts dem Zufall, Fußball schon mal gar nicht. So einer denkt sich auch im Schlaf in gegnerische Mannschaften hinein, analysiert, seziert, und wenn dann endlich ein Erfolgserlebnis die beinahe schon wissenschaftliche Arbeit krönt, kann er sogar richtig gelöst sein. Am Freitag haben die Saarbrücker ihren ersten Sieg in der zweiten Liga eingefahren, 2:1 in Burghausen, und das hat den 48-Jährigen darin bestätigt, dass es richtig war, im Wesentlichen dem Regionalliga-Kader auch eine Klasse höher zu vertrauen. „Ich glaube an die Mannschaft.“ Fünf neue Spieler, darunter vier unter 23 Jahren, haben sich die Saarbrücker, deren Etat sich bei sieben Millionen Euro einpendelt, nur geleistet. Dafür haben sie aber einen Matthias Hagner, einst bei Eintracht Frankfurt, VfB Stuttgart und Borussia Mönchengladbach am Ball, der in den vergangenen vier Spielen praktisch auf jeder Position zum Einsatz kam: Er spielte im Sturm, im Mittelfeld, als Libero.“

Kommentare

Comments are closed.

  • Quellen

  • Blogroll

  • Kategorien

  • Ballschrank

  • Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
110 queries. 2,573 seconds.