indirekter freistoss

Presseschau für den kritischen Fußballfreund

Unterhaus

Zerstörter Heimnimbus

Kai Butterweck | Dienstag, 31. August 2010 Kommentare deaktiviert für Zerstörter Heimnimbus

Hertha untermauert seine Aufstiegsambitionen und beendet gleichzeitig Düsseldorfs beeindruckende Heimserie

Bernd Jolitz (RP Online) sah wenig Aufbauendes im Spiel der Düsseldorfer: „Wenn man zum  Auftritt der Düsseldorfer etwas Positives anmerken möchte, dann war es die Kampfbereitschaft. Fortuna machte nach dem Wechsel Druck, wurde von ihren treuen Fans auch lautstark nach vorn gepeitscht. Wie lange diese Allianz angesichts der Fehlerquote in der äußerst brüchigen Abwehr noch halten wird, muss man abwarten. Wenigstens gab es dank Wellingtons Schuss das erste Erfolgserlebnis der Saison. Natürlich bleibt festzuhalten, dass beide Vereine mit ungleichen Waffen gegeneinander antraten, da Hertha finanziell in einer ganz anderen Liga spielt. Das aber kann nicht alle Unzulänglichkeiten Fortunas entschuldigen.“

David gegen Goliath

Für Daniel Theweleit (Berliner Zeitung) war es ein repräsentatives Spiel David gegen Goliath: „Es entwickelte sich das typische Spiel eines Giganten gegen einen zwar entschlossenen, aber eigentlich unterlegenen Außenseiter. Die Hertha versuchte routiniert und ruhig zu agieren, um irgendwann die eigene fußballerische Überlegenheit zur Geltung zu bringen, und die Düsseldorfer hielten mit Engagement, Leidenschaft und Lauffreude dagegen. Doch die Hertha zitterte den Sieg über die Zeit.“

Ein Hauch von Erstklassigkeit

Stefan Hermanns (Tagesspiegel) stellt in Bezug auf Herthas Saisonstart folgendes fest:“ Die Zweite Liga meint es bisher sehr gut mit Hertha BSC, dem Absteiger aus der Bundesliga. Zum Start gegen Oberhausen kamen fast 50.000 Zuschauer ins Olympiastadion, auch das erste Auswärtsspiel in Düsseldorf hatte trotz der ungewohnten Anstoßzeit am Montagabend dank 30 629 Zuschauern in der Arena am Rhein den Hauch von Erstklassigkeit – da ist der Realitätsschock am Anfang wenigstens nicht ganz so groß. Und an die Ergebnisse kann man sich sowieso gewöhnen. Zweites Spiel, zweiter Sieg. Mit dem 2:1 (2:0) gegen die Fortuna haben die Berliner ihren Anspruch untermauert, die Zweite Liga so schnell wie möglich wieder zu verlassen. Die Düsseldorfer hingegen verließen ihre Arena nach 20 Heimspielen ohne Niederlage erstmals seit dem 19. April 2009 wieder als Verlierer.“

Kommentare

Comments are closed.

  • Quellen

  • Blogroll

  • Kategorien

  • Ballschrank

  • Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
83 queries. 2,132 seconds.