indirekter freistoss

Presseschau für den kritischen Fußballfreund

DFB-Pokal

Kickers und Koblenz scheitern

Matthias Nedoklan | Donnerstag, 20. Januar 2011 Kommentare deaktiviert für Kickers und Koblenz scheitern

Die Nachholspiele im DFB-Pokal sind vorbei, Überraschungen gab es keine. Beide Bundesligisten setzten sich schlussendlich souverän durch.

Christian Kamp (FAZ) verabschiedet die letzten „Kleinen“ aus dem DFB-Pokal: „Dass die Kickers vor allem in der ersten Hälfte nicht hundertprozentig in Tritt kamen, dürfte eher daran gelegen haben, dass sie per Kaltstart in dieses Spiel gehen mussten. Seit dem 4. Dezember hatte die Mannschaft kein Pflichtspiel mehr bestritten. Trainer Wolf war deshalb nicht gerade glücklich, dass die ursprünglich kurz vor Weihnachten angesetzte Partie wetterbedingt ins neue Jahr verschoben werden musste. Auch die Atmosphäre am ausverkauften Bieberer Berg – 24.000 Zuschauer – konnte die fehlende Wettkampfpraxis nicht kompensieren.“

Andreas Hunzinger (FR) stimmt mit ein: „Den Gastgebern merkte man von Beginn an, dass sie – im Gegensatz zu den Nürnbergern – in diesem Jahr noch kein Pflichtspiel bestritten hatten. Der Club riss zwar anfangs auch keine Bäume aus, war den Offenbachern in punkto Spielanlage und Ballsicherheit überlegen. Aber es musste eine Standardsituation herhalten, damit der Erstligist in Führung ging. Nach einer Ecke von Ekici kam Jens Hegeler zum Kopfball, und nachdem Alexander Huber den Ball noch kurz vor der Torlinie hatte abwehren können, staubte Timmy Simons aus kurzer Distanz zum 1:0 ab“

Scheiterhaufen (via Amazon)

Kommentare

Comments are closed.

  • Quellen

  • Blogroll

  • Kategorien

  • Ballschrank

  • Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
95 queries. 1,128 seconds.