indirekter freistoss

Presseschau für den kritischen Fußballfreund

Lachnummer HSV

Leerer Akku, U21 triumphiert mit Hrubesch, Beiersdorfer weg, Confed Cup zu Ende, Weinreich siegt und siegt, Urlaubslektüreliste

Kindergartentheater in Hamburg

Dietmar Beiersdorfer hat den Aufsichtsrat eingeschaltet, um sich vor Bernd Hoffmann zu schützen, die Presse fürchtet schwere Folgen für den HSV

Relegation – Sozialplan für abgestürzte Erstligisten

Pro und Contra Relegationsspiel / Martin Jol verlässt Hamburg fluchtartig, das Verhältnis zu seinen Spielern schien schlechter als vermutet und die Mitverantwortung an der Transferpolitik größer als von ihm dargestellt / Bruno Labbadia, in Leverkusen umstritten / Uli Hoeneß und Michael Rensing machen es sich mit dem Sündenbock Jürgen Klinsmann sehr leicht

Der teuerste Spieler der Bundesliga

Mario Gomez wechselt als teuerster Spieler der Bundesliga zum FC Bayern / Martin Jol verlässt eiligst den HSV, Labbadia sein Nachfolger? / Veh beerbt Magath in jeglicher Hinsicht / Nerlinger, der stille Teil-Nachfolger Uli Hoeneß‘

Das System Magath ist der Gewinner der Saison

Vorabglückwünsche, aber auch alter Spott für Wolfsburg / Bayern spielt in Hoffenheim wie in der gesamten Saison / Hertha ist nicht die beste Mannschaft der Liga, also auch kein Meister / Babbel bajuwarisiert Stuttgart / Beim HSV kämpft jeder gegen jeden / Bielefeld unterstreicht seine Provinzialität und entlässt Michael Frontzeck

Aufstand ausgefallen, freies Geleit für Bernd Hoffmann

direkter freistoss Aus der Aufsichtsratswahl des HSV geht der Vorstand als großer Gewinner hervor, die Supporters werden in die Schranken verwiesen (mehr) Aus dem Live-Twitter-Ticker vom Sonntag (mehr)

Zweimal gescheitert, bevor es richtig interessant wird

Frank Heike (FAZ) spürt Ärger in Hamburg aufkommen: „Versteinert waren die Gesichter bei den Vorständen Dietmar Beiersdorfer und Bernd Hoffmann, nachdem der HSV trotz des packenden 3:2-Sieges ausgeschieden war. Beiersdorfer haderte mit dem spanischen Schiedsrichter, Hoffmann schien darüber nachzudenken, dass auch der zweite mögliche Titel nun futsch ist: Die Meisterschaft hat er nie für erreichbar […]

Es braucht neue Köpfe

Daniel Bouhs (FR) merkt zum Positionspapier des WDR an, in dem der Sender seine Sportjournalisten zu einer neuen Arbeitsauffassung auffordert: „In die Logik der Image-Pfleger hat sich ein mächtiger Fehler eingeschlichen: Für einen Neuanfang braucht es nicht nur Parolen, sondern vor allem neue Köpfe. Denn prägende Figuren wie Waldemar Hartmann und Rolf Töpperwien werden ihren […]

Bild des Elends

FAZ segnet die Entlassung des Bielefelder Sportgeschäftsführers Reinhard Saftig / Schalker Trainerdebatte offenbart Führungsschwäche / Hamburger Trainer-Scouting – Fred Rutten, der Neue? Ungewöhnlich deutlich billigt Roland Zorn (FAZ) die Entlassung Reinhard Saftigs in Bielefeld: „Es ist keine Stimmungsmache, an der Sportgeschäftsführer gescheitert ist. Der 56 Jahre alte Trainer von gestern hatte letztlich eine desaströse Arbeitsbilanz […]

Die Mannschaft des FC Bayern ist zu sehr mit sich selbst beschäftigt

Heiko Sprecht (FAZ) leitet aus dem 1:1 in Braga einen generellen Rückschritt Bayern Münchens ab: „Es erinnert derzeit wenig an das stürmische Ensemble vom Saisonbeginn. Die Münchner haben einen enormen finanziellen Aufwand betrieben, um wieder an alte Glanzzeiten anzuknüpfen. Der Uefa-Pokal sollte eine Warmspielphase werden, doch bisher erweist sich der Wettbewerb für das millionenschwere Starensemble […]

BVB-Torso

Nach dem 0:2 in Nürnberg – Elisabeth Schlammerl (FAZ) merkt zur heiklen Situation des Borussen-Trainers an: „In Dortmund gibt es schon seit einer Weile Zweifel, ob Thomas Doll tatsächlich der richtige Mann ist, ob nicht ein Trainer besser wäre, der die Spieler mit harter Hand führt, statt nach einem Sieg gemeinsam mit ihnen zu feiern. […]

Der Fußball macht mit uns, was er will

Pressestimmen zum 23. Spieltag: Über Trainerfragen in Frankfurt und Bielefeld, neue Freude beim FC Bayern, Dortmunder Hadern, eine schnelle Hamburger Sättigung und die Unberechenbarkeit der Liga Thomas Kilchenstein (FR) räsonniert über Gegenwart und Zukunft von Eintracht Frankfurt: „Das Grummeln in Frankfurt ist bereits vernehmbar, aber noch genießt Friedhelm Funkel Vertrauen. Es ist aber nicht endlos. […]

« jüngere Beiträgeältere Beiträge »
  • Quellen

  • Blogroll

  • Kategorien

  • Ballschrank

  • Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
100 queries. 2,608 seconds.