indirekter freistoss

Presseschau für den kritischen Fußballfreund

Bundesliga

Gegenmodell zum Prinzip Klinsmann

Oliver Fritsch | Mittwoch, 26. Oktober 2005 Kommentare deaktiviert für Gegenmodell zum Prinzip Klinsmann

Daniel Theweleit (BLZ) misst den Anteil Horst Köppels am Aufschwung Borussia Mönchengladbachs, womit der indirekte freistoss seine Äußerung, alle Zeitungen außer der Bild ignorierten Köppel, (siehe if v. 24.10.) zurücknimmt: „Der 57-Jährige ist anders als die eloquenten, Reden schwingenden Trainerkollegen – er ist gewissermaßen das Gegenmodell zum Prinzip Klinsmann. Köppel ist ein gemütlicher Typ, stets freundlich und verbindlich, seine Aussagen sind schlicht, er hat der Welt keine großen Fußballgeheimnisse zu verkünden. Seine Leistung ist eine andere: Die Installation eines Wohlfühlklimas (…) In den vergangenen fünfzehn Monaten ist Köppel der dritte Trainer, der Klub hat 22 Spieler verpflichtet, von denen 5 den Verein wieder verlassen haben. In diesem Umfeld des ständigen Wandels entwickelte das Team lange kein funktionierendes Gefüge. Der Transferwahnsinn der Herren Hochstätter und Advocaat ist mit Köppels Erfolgen endgültig gescheitert.“ Till Schwertfeger (Welt) fügt hinzu: „Köppel ist es offenbar gelungen, in dem durch unzählige Spielerkäufe aufgeblähten Kader ein Zusammengehörigkeitsgefühl zu erzeugen.“

Kommentare

Comments are closed.

  • Quellen

  • Blogroll

  • Kategorien

  • Ballschrank

  • Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
83 queries. 1,818 seconds.