indirekter freistoss

Presseschau für den kritischen Fußballfreund

Bundesliga

1. FC Köln – Maach et jot!

Kai Butterweck | Montag, 30. April 2018 1 Kommentar

Nach dem dramatischen Krisengipfel in Freiburg steht der 1. FC Köln als erster Absteiger der Saison fest

Die Niederlage beim SC Freiburg besiegelt den sechsten Bundesliga-Abstieg des 1. FC Köln. Christian Spiller (Zeit Online) vergießt ein Tränchen: „Mit der Niederlage verabschiedet sich der 1. FC Köln endgültig aus der Liga. Wer hätte das vor einem Jahr gedacht? Da qualifizierten sich die Kölner für die Europa League. Demnächst geht es gegen Heidenheim statt Arsenal. Man muss aus Düsseldorf kommen, um darüber laut zu lachen.“

Es bleibt fatal

Lars Werner (ksta.de) stellt ehemalige Club-Verantwortliche an den Schuld-Pranger: „Nach Platz fünf in der vergangenen Spielzeit stand der Klub nicht nur sportlich so gut da wie seit 25 Jahren nicht mehr, sondern auch finanziell war der FC vor allem nach dem Modeste-Verkauf auf Rosen gebettet. Was aus dieser komfortablen Lage vor allem dank Ex-Manager Jörg Schmadtke und Ex-Trainer Peter Stöger gemacht wurde, ist hinlänglich beschrieben worden. Es bleibt fatal. Was die Zukunft des Klubs angeht, hat der FC eine Riesen-Chance quasi weggeschmissen.“

Frank Lußem (kicker.de) blickt bereits in die Zukunft: „Die 2. Liga kann nur Durchgangsstation sein für den Traditionsverein, der Aufstieg ist Pflicht nach dem sechsten Abstieg in den vergangenen 20 Jahren. Diesen Druck müssen alle Beteiligten abkönnen, daran müssen sie sich messen lassen. Mit rund 30 Millionen Euro Etat für die Lizenzspielerabteilung bewegt man sich einsam an der Spitze, der zu erwartende Umsatz von immer noch rund 90 bis 100 Millionen Euro lässt so manchem Bundesligisten gelb werden vor Neid. Man kann nur hoffen, dass die Souveränität, die Veh und Wehrle in ihren Jobs ausstrahlen, auf den Rest der operativen Abteilung abstrahlt.“

Alexander Haubrichs (express.de) tauscht sein FC- gegen ein HSV-Trikot: „Schaut man ein paar hundert Kilometer Richtung Norden, sieht man, wie ein Klub versucht, das Unmögliche möglich zu machen. Der HSV war nach dem 27. Spieltag Letzter. Hinter dem FC. Aber statt sich in sein Schicksal zu ergeben, kämpfen die so oft verspotteten Hamburger ums Überleben. Der FC aber ließ den letzten Willen vermissen. Auch gegen die seit Wochen desolaten Freiburger kam das Aufbäumen zu spät.“

Ein erstaunliches Pfund

Olaf Kupfer (wz.de) zieht seinen Hut vor den Herren Horn und Hector: „Mit Jonas Hector und Timo Horn hat der 1. FC Köln zwei Köpfe des Kölner Aufstiegs auch im kuriosen Abstieg des Clubs gehalten, der so viel weiter zu sein glaubte. Das ist ein erstaunliches Pfund und ein guter Nachweis, dass Ausnahmen die Regel bestätigen. Die besagt nämlich, dass sich im heutigen Profi-Fußball Ich-AGs versammeln, deren Berater den Weg aufzeigen, den der Profi mit dem nächsten Protzwagen befährt. Hector und Horn sind eine gute Chance für den FC, eine begonnene Entwicklung nicht jäh ab-, sondern nur zu unterbrechen und die Anhänger auch im Unterhaus fest an den Club zu binden.“

Gianni Costa (rp-online) schließt sich an: „Das Risiko für Hector, Horn und Co. ist freilich überschaubar. Mit einem Millionen-Etat ausgestattet und schon jetzt mit etlichen Fachkräften besetzt, wird es nur eine Saison dauern, bis der Betriebsunfall Abstieg vom 1. FC Köln wieder repariert worden ist. Und dennoch gehört eine Menge dazu, diesen Umweg auch tatsächlich zu gehen. Niemand hätte Nationalspieler Hector verdammt, wenn er sich für einen Wechsel entschieden hätte. Niemand hätte Horn beschimpft, wenn er eine neue Perspektive gesucht hätte. So haben sich beide etwas viel Wichtigeres verdient: Respekt.“

freistoss des tages

Kommentare

1 Kommentar zu “1. FC Köln – Maach et jot!”

  1. Marc-André
    Samstag, 12. Mai 2018 um 07:29

    tja,

    Der Modeste-Verkauf kann wohl als eine der Hauptursachen angesehen werden.
    Ich weiß nicht, wie es kommt, daß Vereine immer wieder entscheidende Leistungs-träger abgeben und meinen, das könne man schon kompensieren

einen Kommentar hinterlassen





  • Quellen

  • Blogroll

  • Kategorien

  • Ballschrank

  • Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
95 queries. 1,691 seconds.