indirekter freistoss

Presseschau für den kritischen Fußballfreund

Champions League

Leute, die mit Geld rumschmeißen, sind mir suspekt

Oliver Fritsch | Mittwoch, 17. September 2008 Kommentare deaktiviert für Leute, die mit Geld rumschmeißen, sind mir suspekt

Uli Hoeneß gibt sich im FAZ-Interview bescheiden und vernünftig / Manchester United wird am Verlust seines Co-Trainers Carlos Queiroz leiden (BLZ) / Iker Casillas schätzt Oliver Kahn, aber nicht die Art, für die Kahn steht

Uli Hoeneß hat der FAZ ein Interview gegeben, und er kommt darin als der maßvolle, bodenständige, umsichtige Kaufmann von Fußballschrot und -korn herüber, als der er oft bezeichnet wird (der er aber nicht immer ist). Heute, da die Champions-League-Saison für die Bayern beginnt, lässt er sich über die vermutlichen Wettbewerbsnachteile der in Deutschland beheimateten Bayern gegenüber der Konkurrenz aus dem Ausland befragen. Extrawürste lehnt er ab: „Ich kann doch jetzt nicht nach Berlin zum Bundesfinanzminister fahren und darauf dringen, dass unsere Spieler nur 25 Prozent Steuern zahlen wie in England oder Spanien. Da würden wir durch den Kakao gezogen, und der kleine Mann, der am Band arbeitet, würde verrückt werden. Ich fände es auch nicht gerecht und geradezu hirnverbrannt, in der heutigen Zeit, da es den Leuten nicht so gutgeht, Steuerprivilegien für Fußballspieler zu fordern.“ Dass eine fiskalpolitische Intervention seinerseits theoretisch gar nicht ausgeschlossen ist, heißt das aber auch.

Befragt nach der 50-plus-eins-Regel, über deren Abschaffung manche Bundesliga-Funktionäre gerne diskutieren möchten, antwortet Hoeneß gewohnt abweisend: „Wenn der eine oder andere Verein denkt, damit glücklich zu werden, hätte ich damit kein Problem. Ich glaube aber nicht, dass der FC Bayern diese Situation ausnützen würde und selbst nach einem Investor Ausschau hielte.“

Die Hoffnung auf europäische Triumphe jedoch hat er nicht aufgegeben: „Wir sind 2001 Champions-League-Sieger geworden mit einer individuell gar nicht so starken, aber bestens aufeinander abgestimmten, eingespielten Mannschaft.“ Folgenden Satz möchte ich Hoeneß gerne noch mal aufs Brot geschmiert bekommen sehen: „Leute, die so mit dem Geld rumschmeißen, sind mir suspekt.“

Wertverlust

Markus Lotter (Berliner Zeitung) rechnet damit, dass Manchester United eine schwierige Zeit bevorsteht, weil es seinen Co-Trainer abgegeben hat: „Manchester steht nach drei Spieltagen auf dem 14. Tabellenplatz. Carlos Queiroz hat mit Portugal das erste Spiel in der WM-Qualifikation zu Hause gegen Dänemark mit 2:3 verloren. In Portugal fürchtet man, dass Queiroz einfach nicht zum Anführer taugt. In Manchester wird schon getuschelt, dass es seit dem Weggang von Talisman Queiroz dem Team an taktischer Führung fehle. (…) Es gibt Fußballlehrer, die funktionieren nur als Co-Trainer. Und es gibt Co-Trainer, deren Wert man erst erkennt, wenn sie nicht mehr da sind.“ Lotters Hinweis ist eine klare Relativierung der Arbeit und Verdienste Alex Fergusons.

Riesentorwart

Iker Casillas erläutert in der SZ den Unterschied, den er zwischen deutschen und südeuropäischen Tormännern ausgemacht hat: „Jeder hat seine Wesensart. Die argentinischen Torhüter haben eine sehr besondere Art, den Ball abzuschlagen. Was mir bei den deutschen Torhütern immer auffällt, ist diese klassische Volte, dieses Sich-Abrollen, wenn sie den Ball fangen. Das machen wir weniger. Wir legen mehr Wert auf das Stellungsspiel, sind dadurch vielleicht weniger spektakulär als andere.“ Über Oliver Kahn äußert er sich sehr anerkennend: „Das Exempel eines Führungsspielers. Mich interessiert nicht, wie er außerhalb des Platzes gewesen ist. Ein geborener Leader und ein Riesentorwart.“ Das nenne ich mal eine gelungene Dialektik Casillas‘: sich von einer bestimmten Torwartschule abgrenzen und den Protagonisten dieser Schule besonders wertschätzen.

Zum Schluss noch der FAZ-Kommentar von gestern: „Das sportliche Eliteforum wird um Elemente der Graswurzeldemokratie angereichert.“

Kommentare

Comments are closed.

  • Quellen

  • Blogroll

  • Kategorien

  • Ballschrank

124 queries. 1,283 seconds.