indirekter freistoss

Presseschau für den kritischen Fußballfreund

Ascheplatz

Diese Arroganz wird man Rooney nicht vergessen

Oliver Fritsch | Samstag, 23. Oktober 2010 Kommentare deaktiviert für Diese Arroganz wird man Rooney nicht vergessen

Von wegen Trennung und Zerwürfnis – Wayne Rooney verlängert seinen Vertrag mit Manchester United nach öffentlicher Auseinandersetzung mit Trainer und Verein bis 2015 und erntet Kritik

Christian Eichler (FAZ) interpretiert Rooneys Kehrtwende anhand eines literarischen Vergleichs: „Vielleicht war es so wie in der schönen Erzählung von Siegfried Lenz, in der die Herren Plew und Jagelka nach dem Markttag in Schissomir jeweils einen halben Frosch essen. Warum? In Folge einer dämlichen Wette aß der eine die erste Hälfte, worauf der andere aus Angst um seinen Einsatz anbot, die andere Hälfte zu essen, bei gleichzeitiger Stornierung der Wette – womit wiederum der erste wegen des schrecklichen Geschmacks des halben Frosches einverstanden war. Nun haben die Herren Rooney und Ferguson jeweils eine halbe Kröte geschluckt und sich dann in der Mitte getroffen. Mal sehen, was länger hält. Die neue Liebe. Oder der schlechte Nachgeschmack.“

Stefan Hermanns (Tagesspiegel) reduziert die Diskussion auf den schnöden Mammon: „Rooney ist kein weltfremder Spinner. Sein Groll auf United soll vor allem finanzielle Gründe gehabt haben – ausgelöst wurde er angeblich von der Erkenntnis, dass einige seiner Kollegen in Manchester viel mehr verdienen als er. Liebe ist eben nicht nur eine Frage des Herzens, sondern manchmal auch eine des Geldes. Wenn sich damit einer auskennt, dann doch wohl Wayne Rooney.“

In England hingegen geht die Presse mit Rooney hart ins Gericht. Paul Hayward (Guardian) prophezeit ihm einen anhaltenden Glaubwürdigkeitsverlust: „Fans und Kollegen werden nicht vergessen, dass ihnen Rooney keinen Respekt entgegengebracht hat. Der sich in seinen Aussagen mehrfach widersprochen hat. Schon möglich, dass sie ihm verzeihen werden, wenn er wieder zu alter Form zurückfindet. Doch seine Arroganz werden sie nicht vergessen.“

freistoss des tages

Support the Roo (via Amazon)

Kommentare

Comments are closed.

  • Quellen

  • Blogroll

  • Kategorien

  • Ballschrank

103 queries. 2,374 seconds.