indirekter freistoss

Presseschau für den kritischen Fußballfreund

Bundesliga

In Stuttgart liegen die Nerven blank

Kai Butterweck | Dienstag, 1. Februar 2011 Kommentare deaktiviert für In Stuttgart liegen die Nerven blank

Während die sportliche Talfahrt des VfB Stuttgart weiter geht, richtet sich auch der Blick der Frankfurter Eintracht immer weiter gen Tabellenkeller. Außerdem: Felix Magath in der Kritik, trügerische Ruhe in Gladbach und ein cleverer Demba Ba

Oliver Trust (Tagesspiegel) sorgt sich um den VfB und  hat Mitleid mit Fredi Bobic: „Längst hat die Stuttgarter Krise auch ihn, den früheren VfB-Stürmer ergriffen und seine Nerven arg strapaziert. Der sportliche Leiter erscheint in der prekären Situation wie ein Mann ohne Fortüne, dem die Dinge zu entgleiten drohen. Noch gibt sich Bobic nicht geschlagen, predigt Geduld und sagt einen langen Kampf um den Klassenerhalt voraus. Doch die Sorgen des Umfeldes wachsen wegen des zuweilen chaotischen Bilds, das die Stuttgarter in strategischen Fragen abgeben.“

Peter Stolterfoht (Stuttgarter Zeitung) fordert mehr vom Stuttgarter Manager: „Die Situation ist nicht neu für den VfB Stuttgart. Vor zehn Jahren drohte dem VfB zuletzt so vehement der Absturz in die zweite Liga. Rolf Rüssmann wurde als Manager inthronisiert. Dessen Erfahrung, Entscheidungsfreudigkeit und Gelassenheit wirkte damals wie eine Befreiung für den ganzen Verein. Das Krisenmanagement des VfB fällt diesmal weniger überzeugend aus. Es reicht vermutlich nicht, Fredi Bobic zum starken Mann zu ernennen. Der Manager muss diese Rolle auch glaubwürdig ausfüllen. Mit der Entlassung von Mannschaftsbetreuern, Konditionstrainern und Fußpflegerinnen, wie von Bobic unlängst veranlasst, ist es sicher nicht getan.“

Eintracht Frankfurt zehrt vom Polster der Vorrunde

Tobias Schächter (SZ) prophezeit Eintracht Frankfurt noch einen schweren Gang: „Kein Punkt, nicht einmal ein Tor gelang seiner Mannschaft in den ersten drei Spielen der Rückrunde. Noch beträgt der Abstand auf Relegationsplatz 16 sieben Punkte. Die Eintracht wird in dieser Saison wieder an ihre Grenzen gehen müssen, um Mittelmaß zu bleiben. In der Vorrunde spielte sie 26 Punkte ein. Nun zehrt sie vom Polster.“

Hat Felix Magath nicht mehr alle Tassen im Schrank?

Philipp Selldorf (SZ) vergleicht Felix Magath mit einem wirren Intendanten: „Das Vorgehen von Felix Magath ist mysteriös und befremdlich. Schalkes Sportmanager gleicht einem Theaterdirektor, der sich über das Publikum lustig macht, indem er sein Ensemble mit immer aberwitzigeren Figuren bestückt. Das Publikum versteht aber seinen satirischen Witz nicht, stattdessen vermutet es, dass der Herr Intendant, bei allem Respekt, nicht mehr alle Tassen im Schrank hat.“

Neue Hoffnung für Gladbach

Ulrich Hartmann (SZ) freut sich über vorerst beruhigte Gladbacher Fan-Gemüter: „Die Siege in Nürnberg und Frankfurt rühren nicht von einer gänzlich neuen Gladbacher Qualität her, dazu waren sie zu knapp und glücklich. Trotzdem haben die Borussen nun neue Hoffnung, und die Fans sind erst einmal derart besänftigt, dass sie auf der Heimfahrt aus Frankfurt auch nirgendwo randaliert haben.“

Demokratisierung von unten

Sarah Schmidt (taz) bricht eine Lanze für wechselwillige Spieler wie beispielsweise Demba Ba und Jefferson Farfan: „Kurz vor Ende der Transferfrist ist die richtige Zeit, sich Gedanken über die spektakulärsten wechselwilligen Spieler zu machen. Die dazugehörenden Namen sind natürlich Demba Ba, Jefferson Farfan, vielleicht noch Edin Dzeko und Ruud van Nistelroy. Diese lautstark auftretenden Spieler haben möglicherweise einfach nur verstanden, wie der Apparat Fußball außerhalb des Grüns funktioniert. Man könnte es also eine Art Demokratisierung von unten nennen. Sie werfen das Druckmittel in den Topf, das ihnen zur Verfügung steht, und verweigern den körperlichen Einsatz. Wenn sie sich dabei der Medien bedienen, um ihren Forderungen Gewicht zu verleihen, ist das pfiffig. Warum auch sollten die Kicker die einzigen sein, die in der Geldmaschine Fußball so etwas wie Fairplay praktizieren? Wäre das nicht ausgesprochen dämlich?“

freistoss des tages

Kommentare

Comments are closed.

  • Quellen

  • Blogroll

  • Kategorien

  • Ballschrank

124 queries. 2,317 seconds.