indirekter freistoss

Presseschau für den kritischen Fußballfreund

Randalieren für das Serbentum

Die Presse zeigt sich erschüttert über den Spielabbruch in Genua und sieht politische Motive als Auslöser der Krawalle

Von Vorbildern für die Politik und hirnlosen Fußballfans

Was die Kanzlerin sich ruhig vom Fußball abgucken darf und warum nicht jeder etwas mit der ausgelassenen Stimmung während der WM anfangen konnte – die Presse klärt auf

Nach der Weltmeisterschaft ist vor der Bundesliga

Kaum ist das sportliche Großereignis des Jahres vorbei, bereitet sich die Presse auf den fußballerischen Alltag vor; blickt aber noch kurz auf die Zeit vor der WM zurück

Zurück auf dem Boden

Deutschland verliert das zweite Vorrundenspiel gegen Serbien 0:1 und Miroslav Klose mit Gelb-Rot. Die Presse reagiert unaufgeregt

Irische Genugtuung, Warten auf Mandela

Abseits der WM kümmert sich die Presse um die kleinen Absprachen und Deals zur Vergabe der WM 2018 und 2022 und die Lage in Südafrika.

Leere Sitze, Chaos am Stadion und das Tabuthema Doping

Die Organisation der WM gerät in die Kritik, die Stadien sind nicht voll, die Anreise beschwerlich und über Doping spricht man nicht so gerne

Serbien enttäuscht, Ghana jubelt

Ghanas 1:0 gegen Serbien ist der erste Sieg einer afrikanischen Elf bei diesem Turnier. In England blickt man auf Algeriens Torwart und leidet bei der Niederlage gegen Slowenien mit

Stimmen zur Auslosung für die WM 2010 in Südafrika

Die Presse meint, Deutschland habe eine machbare Gruppe zugelost bekommen, in der Schweiz hegt man Hoffnungen auf den 2. Platz, Südafrika ächzt unter seinem Los; Sepp Blatter, „größer als der Fußball“

Michael Ballack in Titelform – aber die anderen?

Die Erkenntnisse aus dem 2:1 gegen Serbien: Der deutsche Kapitän ist alleinige Autorität und Hoffnung / Christoph Metzelder und Bastian Schweinsteiger hingegen nicht EM-reif Michael Horeni (FAZ) sieht nur einen Lichtblick: „Die Hoffnungen, Chancen und Sorgen der Nationalmannschaft lassen sich eine Woche vor der Europameisterschaft in einem einzigen Satz zusammenfassen: Michael Ballack ist in Titelform […]

Die zuvor laut klagende Fußballnation fühlt sich wieder kerngesund

Pressestimmen zum 3:0 Englands gegen Russland sowie zum schottischen Sieg in Frankreich und dem Faustkämpfer Scolari Nach dem 3:0 gegen Russland – Christian Eichler (FAZ) erklärt uns Englands Mathematik und die Schwierigkeit, die auf seinen Trainer zukommen wird: „Eins plus eins ergibt manchmal null. Und manchmal mehr als zwei. Zumindest im Fußball, denn er hat […]

Überreaktionen

Zwei merkwürdige Entscheidungen: ein falscher Elfmeter und eine harte Gelbe Karte – Andreas Burkert (SZ) kommentiert die Leistung Markus Merks beim Ghana-Sieg gegen die USA: „Bislang hat es der Fußball gut gemeint mit dem Doktor Merk, der Zahnarzt gelernt hat und jetzt vom Pfeifen und von Seminaren lebt. Er ist ein renommierter Referee, und wenn […]

Konzeptfußball

Trotz dem 0:0 – Argentinien und Holland, besonders ihre Trainer, haben Christian Eichlers (FAZ) Herz und Kopf gestürmt: „In den letzten zwanzig Jahren ist Argentinien dem Glanz von damals nie so nahe gekommen wie heute. Gegen Holland haben sie auf diesem Weg eine kleine Pause eingelegt – und doch auch im Schongang gezeigt, welch gewaltige […]

ältere Beiträge »
  • Quellen

  • Blogroll

  • Kategorien

  • Ballschrank

127 queries. 1,081 seconds.