indirekter freistoss

Presseschau für den kritischen Fußballfreund

Fiesta dank Iniesta

Spanien ist neuer Fußball-Weltmeister, doch die Presse zeigt sich erschrocken und enttäuscht über den Verlauf des Endspiels

Wie sich Beckenbauer selbst abgehängt hat

Das 4-2-3-1 ist spätestens seit der WM der letzte Schrei auf der Taktiktafel, Spanien hat die Art des Fußballspielens verändert und die afrikanischen Teams haben ihre spielerischen Wurzeln vergessen

Vom Schlumpf zu Gustav Gans

Vor dem Finale beschäftigt sich die Presse mit Wesley Sneijders Identitätswandel, den alles andere als überzeugenden Auftritten beider Teams und Vicente del Bosques großer Bürde, die er vor dem Turnier mit sich trug

Das Finale wirft seine Schatten voraus

Hollands Wesley Sneijder steht im Rampenlicht, Giovanni van Bronckhorst will dort noch einmal hin; Luis Aragones hat den spanischen Erfolg vorhergesehen, ein Engländer darf das WM-Finale pfeifen und Uruguay ist eigentlich schon Weltmeister

¡Villa Espana!

Spanien wartet noch auf den endgültigen Knotenlöser; die Verfassung der Stürmer könnte unterschiedlicher nicht sein

Oranje boven

Holland zieht mit einem 3:2-Sieg über Uruguay zum dritten Mal in ein WM-Finale ein, die deutsche Presse ist sich in der Spielbewertung einig – spannend war’s, begeisternd nicht

Ein deutsches Holland gegen trotzige Uruguayer

Holland ist nach all den Enttäuschungen der vergangenen Jahrzehnte diesmal auf einem auf einem guten Weg zum Titel, Uruguay scheint dennoch nicht chancenlos zu sein

Pepe Reinas guter Rat, Afrikas Sorgen und der Abschied Maradonas

Spanien setzt sich gegen Paraguay durch, einem Tipp des Ersatztorwarts sei Dank; bei Afrikas Mannschaften müssen Umstrukturierungen erfolgen und Diego verlässt die große Bühne

Ein Kontinent leidet

Eine Weltmeisterschaft schreibt Dramen: Die Presse leidet beim geplatzten Traum vom Halbfinale der Ghanaer mit, im zweiten Halbfinale ist Felipe Melo im wahrsten Wortsinn der Mann des Spiels

Der gescheiterte Picasso, Japans Kampf um einen Platz an der Sonne

Die Presse beschäftigt sich eingehend mit dem Abgang von Superstar Cristiano Ronaldo und mangelnder Fitness beim Team aus Japan

Die neuen Europäer

Die Presse diskutiert über die Qualität der südamerikanischen Teams und spekuliert über das Abschneiden Ghanas bei der WM 1966

Spanische Künstler ohne Ideen

Paraguay gegen Japan, oder Langeweile triftt auf Tristesse; Spanien braucht im Spiel um die fussballerische Vormachtstellung auf der iberischen Halbinsel die Hilfe des Linienrichters

ältere Beiträge »
  • Quellen

  • Blogroll

  • Kategorien

  • Ballschrank

113 queries. 1,515 seconds.