indirekter freistoss

Presseschau für den kritischen Fußballfreund

Deutsche Elf

Der Oberschenkel der Nation

Matthias Nedoklan | Samstag, 26. Juni 2010 1 Kommentar

Vor dem Duell gegen England bereitet besonders der mögliche Ausfall von Bastian Schweinsteiger den Beobachtern Sorgen, Ersatzmann Kroos hat jedoch das volle Vertrauen des Bundestrainers

Michael Ashelm (FAZ.net) untersucht den „Oberschenkel der Nation“, die mögliche Muskelverhärtung Bastian Schweinsteigers. „Statt des bisher im Turnier praktizierten 4-2-3-1-Systems könnte die Elf zurückkommen auf eine Spielweise auf 4-4-2-Basis – also mit vier Mittelfeldspielern und zwei Stürmern. Neben dem gegen Ghana noch gesperrten Rückkehrer Miroslav Klose könnten dann vielleicht Lukas Podolski, Thomas Müller oder Cacau angreifen. Käme es dazu, würde es auch im Mittelfeld personelle Verschiebungen geben. Selbst in der Abwehr wird der Bundestrainer wohl eine neue Lösung auf der linken Seite anstreben, weil der gegen Ghana noch aktive Jerome Boateng ebenso wie Schweinsteiger an einer Muskelverhärtung leidet – in der Wade!“ Toni Kroos und Marcell Jansen wären als personelle Alternativen für Boateng und Schweinsteiger bereit,  Holger Badstuber scheine seinen Kredit aufgebraucht zu haben. Hoffnung mache der lockere Umgang mit dem möglichen Elfmeterschießen: „Vor den stark interessierten englischen Journalisten, die seit Tagen schon wieder in der Heimat das eigene Bild einer Elfmeter-Psychose befördern, zeigte sich Löw unbeeindruckt. Er spielte die Wichtigkeit eines solchen Nervenspiels herunter und gab vor, nicht genau zu wissen, wann seine Spieler die Situation vom Elfmeterpunkt überhaupt noch üben würden in den letzten Trainingseinheiten.“

Auf den Einsatz der Fernsehärzte vom Emergency Room oder Dr. House hofft Matti Lieske (FR). „Vor dem geistigen Auge erscheinen Bilder eines hyperventilierenden Ärzteteams, das um die bleich in ihren Betten liegenden Bastian Schweinsteiger und Jerome Boateng herumsteht und Theorien austauscht: Ist es der Oberschenkel, der Rücken oder vielleicht doch eine seltene Infektionskrankheit?“ Jerome Boateng und Bastian Schweinsteiger drohen vor dem England-Spiel auszufallen, zumindest den Mannschaftsausflug in einen Löwenpark vor dem Duell gegen die Three Lions verpassten die Rekonvaleszenten. Der Bundestrainer stärkt prophylaktisch dem Ersatz den Rücken: „Selbst eine Änderung des fixen 4-2-3-1-Systems wollte er nicht gänzlich ausschließen, tendiert aber eindeutig mehr dazu, Schweinsteiger durch Toni Kroos zu ersetzen. Der 20-Jährige hatte schon gegen Ghana einige Minuten für den Münchner gespielt und seine Sache gut gemacht. ‚Ich hatte nie das Gefühl, dass er nervös werden könnte, und technisch hat er so viele Möglichkeiten‘, lobte Löw, ‚ich kann mir gut vorstellen, dass Toni Kroos an Schweinsteigers Stelle spielt.‘“

freistoss des tages

Kommentare

1 Kommentar zu “Der Oberschenkel der Nation”

  1. Peter
    Sonntag, 27. Juni 2010 um 01:28

    Die Wade der Nation
    Der Oberschenkel der Nation

    Was für ein kometenhafter Aufstieg des Bastian Schweinsteiger!!!

  • Quellen

  • Blogroll

  • Kategorien

  • Ballschrank

  • Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
79 queries. 0,942 seconds.