indirekter freistoss

Presseschau für den kritischen Fußballfreund

Zehn Jahre indirekter freistoss – auch mein Jubiläum

Der „indirekte freistoss“ feiert heute zehnjähriges Jubiläum und ich mit ihm, am 27. November 2001 habe ich hier den ersten Presseschau-Beitrag veröffentlicht

Temperamentvolle, iberische Spielweise verzückt und erobert Europa

Barcelona und Real Madrid stehen im CL-Halbfinale; mit Porto, Benfica, Villareal und Braga kommen nun auch alle vier verbleibenden Vertreter der Europa-League von der iberischen Halbinsel; der Fußball in Europas Westen brilliert und auch der im Ruhrgebiet sorgt wieder für Furore

Genialität und Irrsinn

Diego Armando Maradona pendelte als Spieler zwischen Genie und Wahnsinn; die Presse wirft einen Blick zurück

Sünder der Vergangenheit

Die Schiedsrichter bei dieser WM geizen nicht mit Verwarnungen und Platzverweisen. Prominente Kartensünder gab es auch schon früher

Orangensaft und Trillerpfeifen

Die aktuelle deutsche Nationalelf ist die jüngste seit 1934. Ein Blick zurück auf die erste WM in Italien

Jakobs‘ trauriges Jubiläum

Vor 20 Jahren musste Ditmar Jakobs seine Fußballerkarriere beenden, der Hamburger verfing sich im Nordderby nach einer Rettungstat an einem Karabinerhaken im Tor: der 20. September 1989 in der Rückschau

Wer Fritsch folgen will, kann Fritsch folgen

Danke nochmals für alle netten E-Mails und Kommentare, die nach meiner Ankündigung, mein Amt zu übergeben, hier eingetroffen sind. Nur damit keine Missverständnisse entstehen: Mich und die von mir aneinandergereihten Buchstaben wird man auch weiterhin im Internet finden

You‘ve got to love them!

Die deutsche Nationalmannschaft in der ausländischen Qualitätspresse bei der WM 2002 Brasilianische Samba trifft auf italienische Theatralik, spanischer Stolz auf afrikanische Verspieltheit, und teutonische Präzision misst sich mit argentinischer Leidenschaft: Während einer Fußball-WM haben Klischees Konjunktur. Dieser Anlass bietet die spielerische Möglichkeit für holzschnittartige Charakterisierungen, welche als Abbildungen ganzer Staatsvölker verstanden werden (sollen). Es ist […]

Unangreifbarer Komet

Diego Maradona – Experte, Orakel oder Folklore? Josef Oehrlein (FAZ 21.6.) hört zu: „Wenn Maradona in Argentinien ist, räsoniert, schwadroniert, agiert er wie ein Weltmeister. Er läßt keine Gelegenheit aus, öffentlich seine Meinung kundzutun. Die Themen spielen keine Rolle, zu allem hat er etwas zu sagen. Auch wenn er sich auf seiner Kometenbahn an einem […]

Leser-Zuschriften zu Carsten Ramelow

of: Am 16.12. 2003 habe ich geschrieben: „Auch wenn meine Leser mir wieder den Vogel zeigen – ich bleibe dabei: Carsten Ramelow ist zwar kein eleganter Fußballer, aber ein wichtiger Spieler der Nationalmannschaft, weil er durch gutes Stellungsspiel viele Pässe des Gegners abläuft und verhindert. Sein unsichtbares Abwehrspiel hat gegen Frankreich gefehlt – und auch […]

Jahn Regensburg, etabliert in Liga Zwei

Jahn Regensburg, etabliert in Liga Zwei u.a Rudolf Neumaier (SZ 9.12.) befasst sich mit der Lage Jahn Regensburgs: „Niederlagen scheinen Heinz Groenewold körperliche Pein zu bereiten. Möglicherweise sogar Bauchkrämpfe, denn er sitzt nach vorne gebeugt und hat die Arme eng vor dem Rumpf verschränkt. Sauertöpfisch blickt er hinüber in die Kurve des Jahnstadions, vor der […]

Ich muss absolut nichts dazulernen

Roy Makaay, Weltklasse-Stürmer mit Schwächen – Leverkusener Aufschwung dank „Einzelkämpfer Augenthaler“ (FR) – Thomas Cichon, Kölner Erfolgsgarant und Anti-Ästhet – Hansa, Rostock, „untrainierbar“ (BLZ) – Doppelmoral bei der Berichterstattung über die Entlassung Jaras Ich muss absolut nichts dazulernen Philipp Selldorf (SZ 25.10.) schreibt über Stärken und Schwächen Roy Makaays: „Der Millionenmann Roy Makaay hat fußballerisch […]

ältere Beiträge »
  • Quellen

  • Blogroll

  • Kategorien

  • Ballschrank

  • Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
86 queries. 2,616 seconds.