indirekter freistoss

Presseschau für den kritischen Fußballfreund

Jürgen Klinsmann – Ein Schwabe erobert Berlin

Vom Sohnemann-Beobachter zum Chef-Trainer: Jürgen Klinsmann braust auf der blau-weißen Überholspur  

Hertha BSC – Arbeiten bis zum Tode

Hertha BSC trennt sich von Trainer Jos Luhukay. Der neue Mann an der Seitenlinie heißt nun Pal Dardai. Wird jetzt alles wieder gut in Berlin? Die Presse ist sich unsicher

Bayern oder Sandhausen?

Not gegen Elend: Am letzten Spieltag treten der 1. FC Köln und Hertha BSC im Abstiegs-Fernduell gegeneinander an. Außerdem: Export-Meister Bremen, Wolfsburger Mittelmaß und falsche Tränen

Otto Rehhagel macht der Hertha Beine – jetzt ist Schluss mit Kokolores

Nach zwölfjähriger Bundesliga-Abstinenz übernimmt Otto Rehhagel erstmals wieder einen hiesigen Klub als Chef-Trainer. Die Amtsübernahme bei Hertha BSC teilt die Presse in zwei Lager

Hertha BSC – lachen oder weinen?

Die Ära Skibbe ist in Berlin vorbei. Für Hertha-Manager Michael Preetz wird die Luft nach der mittlerweile dritten Trainerentlassung seiner noch jungen Karriere als Strippenzieher immer dünner. Außerdem: Das Erfolgsrezept der Gladbacher

Hertha BSC entlässt Markus Babbel – in jedem Kindergarten geht es ehrlicher zu

Markus Babbel ist nicht mehr Trainer von Hertha BSC. Nach einer Schlammschlacht sondergleichen trennt sich Der Hauptstadt-Klub mit sofortiger Wirkung von seinem Coach. Die Presse reagiert mit Fassungslosigkeit. Außerdem: Die Wandlung des Huub Stevens

Tendenz fallend

Kurz vor der Winterpause rückt der Bundesliga-Keller immer dichter zusammen.  Auch die Blicke beim VfL Wolfsburg und bei Hertha BSC richten sich nach dürftigen Wochen immer weiter Richtung Niederungen der Tabelle

Die Hertha strotzt wieder vor Kraft

Thomas Kraft wechselt von Bayern  zu Hertha – die Presse sendet Glückwünsche. Außerdem: Augsburgs Reise ins Ungewisse

Hertha BSC ist wieder erstklassig

Bereits drei Spieltage vor Ende der laufenden Saison, steht der Wiederaufstieg von Hertha BSC in die Bundesliga fest. Die Presse gratuliert, hofft und vertraut

Europa war gestern, morgen ist Aue

Die Hertha steigt so ab, wie sie die gesamte Saison gespielt hat – seltsam unemotional. Manager Preetz hat viel Arbeit vor sich, der finanzielle Handlungsspielraum verringert sich jedoch weiter.

Funkels Entwicklungsarbeit, Herthas Zukunft, Spaltpilz Rost

Herthas Durchhalteparolen wirken hohl, Preetz plant wohl mit neuem Trainer, aber Teilen des alten Teams; Spaltpilz Rost beim HSV, Tosic der einzige Lichtblick in Köln

Preetz ohnmächtig, Hamburg glücklich, Nürnberg verfängt sich

Hamburg siegt mal wieder, Nürnberg verliert trotz guter Leihspieler, in Hoffenheim brodelt es weiter, Hertha sorgt für Fremdschämen

ältere Beiträge »
  • Quellen

  • Blogroll

  • Kategorien

  • Ballschrank

  • Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
102 queries. 1,625 seconds.