indirekter freistoss

Presseschau für den kritischen Fußballfreund

Der Trainerjob ist mehr Handwerk als Magie

In Stuttgart tragen aufgebrachte „Fans“ zu Babbels Entlassung bei, Dortmund träumt auf einer starken Defensive aufbauend von mehr, Leverkusen spielt nicht wie ein Tabellenführer, „Drecksack“ Maik Franz

Die Affäre verströmt Rotlichtgeruch

Im Wettskandal sind vor allem Spieler aus unteren Ligen empfänglich, wer erpressbar ist, wird von den Betrügern benutzt, osteuropäische Spieler werden gezielt in anderen Ligen zur Manipulation untergebracht

Fußball-Monopoly funktioniert nicht mehr

Der Fußballmarkt in Italien ist erschlafft, ausländische Investoren schrecken zurück, der FC Basel löst sich überraschend schnell von Ex-Trainer Gross‘ Fußball, der FC Liverpool bleibt für Hanebüchenes gut

Daumenschrauben im Tal

Die finanzielle Lage der Bundesliga ist weniger rosig als zuletzt oft gehört; die Spannung einer Liga hängt stark an der Verteilung der Gelder

Deutscher Meister wurde – ein Auto

Den Journalisten stößt es auf, dass Volkswagen den Meistertitel Wolfsburg zur Werbeveranstaltung nutzt / Lorbeer für Felix Magath, den Großen / Hertha mit Lucien Favre zu kopflastig

Klinsmann wichtig wie Lothar

Klinsmann verliert gegen taz / Rassismus in Italiens Stadien / Klasnic-Prozess beginnt

Keine optische Täuschung, dass in England schneller gespielt wird

Joachim Löw legt in seiner Kritik am deutschen Fußball nach / Die Primera División trifft die Finanzkrise am härtesten / Django Bim Hammam aus Quatar / Hartplatzhelden-Streit: Die vom WFV haben keine Ahnung

Ein Ergebnis wie aus der SAP-Kantine

Die Strafe gegen die Dopingkontrollsünder aus Hoffenheim kritisiert die Presse als zu milde, die Affäre hat die mangelnde Sensibilität der Branche offen gelegt / Die Bundesliga macht ihre Fan-Kultur kaputt (BLZ)

Sie mixen unterschiedlichste Talente zum erfolgreichsten Cocktail

Vier Engländer im Viertelfinale, kein Italiener, immerhin ein Deutscher, Real ist wieder raus – Zeit für die Fußballchronisten, diesen Trend aus sportlicher, ökonomischer, sozialer oder politischer Perspektive zu deuten

Bayern, nur einer von achtzehn Darstellern im Bundesliga-Zirkus

Die Geldverteilung macht die Liga langweilig (Tagesspiegel) / Ist die Bundesliga ein Kartell? (FAZ) / DFL auf Konfrontation mit dem DFB? (FR) / Englisches Fußballfernsehen ist viel besser als deutsches (dogfood) / Was Frauen Uli Hoeneß sagen / Beckenbauer stichelt gegen Hoeneß / Fußballitalien solidarisiert mit Dopingprobenschwänzern Eine Radikalkritik an den Verteilungsverhältnissen im deutschen Fußball […]

Rummenigge und Hoeneß im Rücken

Jürgen Klinsmann arbeitet nicht in dem Stil, den er angekündigt hat – auf Druck von seinen Vorgesetzten? / Klinsmann und Bayern-Fans – Liebe wird das nie / David Beckhams Wiedergeburt als Fußballer / WM-Doppelbewerbung der Fifa Michael Neudecker (Berliner Zeitung) greift nochmals Toni Kroos’ Wechsel von München nach Leverkusen auf und stellt erstaunlicherweise nicht nur […]

Keine Ahnung vom Fußball, aber den großen Zampano markieren

Ramón Calderón tritt als Real Madrids Präsident zurück, und die FAZ fragt sich, warum ein solcher Klub nur von Dilettanten regiert wird / Zweiter Prozess gegen Luciano Moggi beginnt, wird er diesmal härter bestraft? / Ist Felipe Scolari dem Alltagsgeschäft nicht mehr gewachsen? Nach dem (erzwungenen?) Rücktritt Ramón Calderóns – Paul Ingendaay (FAZ) will es […]

« jüngere Beiträgeältere Beiträge »
  • Quellen

  • Blogroll

  • Kategorien

  • Ballschrank

117 queries. 1,423 seconds.