indirekter freistoss

Presseschau für den kritischen Fußballfreund

Schalker Kreisklasse und der Prinz in der Provinz

Schalker Kreisklasse, Stuttgarter Alibis, ein Prinz in der Provinz und die neuen Ziele von Fortuna Düsseldorf: die 1. Runde des DFB-Pokals ist fast beendet und brachte wenig überzeugende Leistungen der dennoch zumeist erfolgreichen Profiklubs.

Abschied von bröckelndem Putz und stinkenden Latrinen

Schnell nachgereicht ein paar Fundstücke der letzten Tage: Abschied vom Tivoli, Neues über Louis van Gaal, Uli Hoeneß zupft die alte Leier, Clemens Tönnies hat den dicksten, Trainertalentschmiede Zweite Liga

Magath weckt Hoffnung auf Kontinuität

Magath plant bereits den Schalker Kader, der VfB Stuttgart holt wohl Horst Heldt in den Vorstand

Magaths Ziel in Schalke: Unsterblichkeit

Unterschiedliche Deutungen und Wertungen über Felix Magaths Wechsel von Wolfsburg nach Schalke

Trainertypen mit Vorstellungen jenseits der Tageshektik

Felix Magaths Erfolg in Wolfsburg könnte die Frage neu justieren, wer das Sagen in einem Fußballklub haben sollte / In Schalke versagt die Gewaltenteilung auf andere Weise

Mieser Schalker Stil

Fred Ruttens Entlassung kann jeder verstehen, doch über das Wie schütteln die Journalisten den Kopf

Gräben zwischen den Verantwortlichen

Schalkes Unzufriedenheit mit sich selbst dringt an die Öffentlichkeit / Friedhelm Funkels Solidität „In Schalke tun sich tiefe Gräben zwischen den Verantwortlichen auf“, schreibt die SZ heute. Nach der 0:2-Niederlage in Stuttgart rückt Trainer Fred Rutten in die Defensive – und damit Manager Andreas Müller nahe. Der Vorstandsvorsitzende Josef Schnusenberg, der für seine Offenherzigkeit bekannt […]

Herberger-Taktik?

Elisabeth Schlammerl (FAZ) schreibt über das 0:5-Debakel Dortmunds in München mit Blick auf das Pokalfinale am kommenden Samstag: „Ein paar Mal fiel auch das Wort ‚Herberger-Taktik’. Bei der WM 1954 hatte Sepp Herberger in der Vorrunde gegen Ungarn, die damals beste Mannschaft der Welt, einige Stammkräfte geschont und damit die 3:8-Niederlage billigend in Kauf genommen. […]

Neue Seriosität im Hause Hertha

Nach dem 2:1 in Duisburg – Ulrich Hartmann (SZ) lässt die Luft aus den Wortballons des euphorisierten Berliner Managers: „Der Zufall wollte, dass Dieter Hoeneß gute Nachrichten für die Bundeshauptstadt Berlin hatte. ‚Wir können einen Mentalitätswandel feststellen‘, sagte Hoeneß mit gewichtigen Worten, und man hätte ihn sich dabei auch am Rednerpult des Bundestages vorstellen können. […]

Fortsetzung: Gefahr, daß die echten Werte des Sports ausgehöhlt werden

Ich möchte Resultate in zehn, nicht in dreißig Jahren sehen In der NZZ liest man einen kenntnisreichen Hintergrundbericht über Rußlands Oligarchen (allerdings ohne Fußballbezug): „Die russischen ‚Oligarchen‘ sind an ihrem schlechten Image nicht ganz unschuldig. Manche verdanken ihren Reichtum den – durch Korruption gesicherten – guten Beziehungen zu Funktionären. Viele führten den Kampf um lukrative […]

Aktuelle Links

FAS: Richard Leipold portraitiert Clemens Tönnies, den Aufsichtsratsvorsitzenden des FC Schalke, sehr lesenswert: „Der mächtigste Mann des FC Schalke, der erste, der Rudi Assauer die Stirn bot“. Aus dem Text geht erneut hervor, daß in Schalke einige die Faust in der Tasche geballt zu haben schienen, wenn ihnen Assauer über den Weg lief Tsp-Interview mit […]

Kleiner Strohhalm

Mirko Slomka ist neuer Trainer; Andreas Morbach (FR) zählt die Schalker an: „Besonders peinlich wirkt die Notlösung der Strippenzieher aus dem Revier dadurch, dass die Verantwortlichen nach Rangnicks Entlassung nicht sofort dessen Assistenten zum Chef gemacht hatten, sondern Slomka beim letzten Vorrundenspiel lieber den frisch mit dem Trainer-Diplom ausgestatteten Torwarttrainer Oliver Reck vor die Nase […]

« jüngere Beiträgeältere Beiträge »
  • Quellen

  • Blogroll

  • Kategorien

  • Ballschrank

97 queries. 1,338 seconds.