indirekter freistoss

Presseschau für den kritischen Fußballfreund

EM 2016 – Brodelnde Gewalt

Die EM im Fadenkreuz der Hohlhirne: Hooligans aus Russland, Deutschland und England prügeln sich durch die französischen Stadien. Die Presse ist entsetzt

Ausgerechnet Götze

Nach der stocksteifen Vorstellung gegen wieselflinke Engländer ist die Mannschaft von Jogi Löw gegen Angstgegner Italien um Wiedergutmachung bemüht. Nach 90 Minuten wird nicht nur der Italo-Fluch zu den Akten gelegt, sondern auch die ein wenig verpuffte EM-Euphorie neu entfacht

Fan-Entgleisungen statt Party-Patriotismus

Neue nationale Klischees, rechte Parolen im deutschen Fanlager und Witali Klitschko als politischer Reformer der Ukraine. Die Presse am 19. EM-Tag

Drückt der Helm aufs Hirn?

Turnier und TV-Berichterstattung bringen erste Überraschungen, während der Rassismus wie erwartet eine Rolle spielt.

Was macht die Nachbarschaft?

Die Presse blickt über den Tellerrand und befasst sich mit dem aktuellen Stand der Dinge in Holland, Italien, Kroatien und der Ukraine. Außerdem: Busfahrten ins Nirgendwo und die Angst der Engländer

Abgewirtschaftet

Die Presse beschäftigt sich intensiv mit den Enthüllungen um Korruption bei der Fifa

Diese Arroganz wird man Rooney nicht vergessen

Von wegen Trennung und Zerwürfnis – Wayne Rooney verlängert seinen Vertrag mit Manchester United nach öffentlicher Auseinandersetzung mit Trainer und Verein bis 2015 und erntet Kritik

Sturmflaute bei den Eidgenossen und Frankreich unter Druck

Während die Schweizer vor dem Spiel gegen England Sturmprobleme plagen, geht es nach Ansicht der Presse für die Franzosen gegen Bosnien-Herzegowina um das Abwenden einer Katastrophe

Die Jagd auf den FC Bayern beginnt

Heute Abend rollt der Ball in der Bundesliga wieder. Die Vorfreude auf den Anstoß findet sich auch in den Vorschauen in der Presse wieder.

Von Vorbildern für die Politik und hirnlosen Fußballfans

Was die Kanzlerin sich ruhig vom Fußball abgucken darf und warum nicht jeder etwas mit der ausgelassenen Stimmung während der WM anfangen konnte – die Presse klärt auf

Das neue Lebensgefühl der Spanier und englische Verschwörungstheorien

Nach dem Sieg im WM-Finale herrscht in Spanien ein bisher unbekanntes Einheitsgefühl; in England wird derweil fleißig über die Richtigkeit des spanischen Trimuphs  spekuliert

Die WM ist vorbei; Zeit, eine Bilanz zu ziehen

Die Presse resümiert die Weltmeisterschaft aus sportlicher, politischer und allgemeiner Sicht

« jüngere Beiträgeältere Beiträge »
  • Quellen

  • Blogroll

  • Kategorien

  • Ballschrank

127 queries. 1,430 seconds.