indirekter freistoss

Presseschau für den kritischen Fußballfreund

Ein Samstagnachmittag für die Tonne

Die Presse beschäftigt sich mit Wochenend-Langeweile, übermächtigen Bayern und Stimmungsbildern aus Dortmund, Frankfurt und Berlin

Nimmermüde Bayern und vogelwilde Dortmunder

Die Presse beschäftigt sich mit dem Kampf an der Spitze, der Rückkehr von Filip Kostic, aufatmenden Berlinern und triumphierenden Mainzern

Hertha BSC – Nichts dazugelernt?

Drei Spiele, null Punkte: Bei der Hertha in Berlin liegen bereits zum Saisonstart die Nerven blank. Außerdem: Bayern wildert und Kostic nervt

Müde Adler und ein verunsicherter Künstler

Nach dem zweiten Spieltag im Pressefokus: Der holprige Saisonstart von Eintracht Frankfurt und die umstrittene Personalie Leroy Sané

Haaland, Upamecano und ein liebenswerter Sonderling

Bayern, Dortmund, Baumgart: Die Presse beschäftigt sich intensiv mit den wichtigsten Themen rund um den Saisonauftakt

Aufräumen auf Schalke

Der Bundesliga-Abstieg hat den FC Schalke tief getroffen. Der klamme Traditionsverein aus Gelsenkirchen plant nun den Neunanfang in der 2. Bundesliga. Immer mehr Großverdiener verlassen den Verein. Allein in dieser Woche hat der Klub die Abschiede von drei Spielern bestätigt. Ein Gastbeitrag

Im Keller krempelt man die Ärmel hoch

Hinter abgeschlagenen Schalkern kämpfen Mainz, Bielefeld, Köln und die Hertha aus Berlin um den Verbleib im Fußball-Oberhaus

Europa zu Gast an der Alten Försterei

Union Berlin auf dem Weg nach Europa? Noch ist es nicht ganz so weit. Aber die Überschrift könnte schon bald zur Realität werden. Außerdem: Schalke und Hertha am Abgrund. Mainz und Bielefeld wehren sich

Bayern München weist Borussia Dortmund in die Schranken

Die Presse beschäftigt sich intensiv mit dem Kräftemessen der beiden Buli-Vorzeigetruppen aus München und Dortmund

Teutonen, Adler und ein Leader mit vier Sternen

Diesmal in der Presseschau: Kraftfußball in Reinform, elf Adler auf dem Weg nach oben und ein Weltmeister in Abstiegsnot

Hertha BSC – Abrupte Vollbremsung

Nach fußballerischen Peinlichkeiten in Serie und dem damit verbundenen Sturz in Richtung Tabellenkeller, spricht die Hertha-Führung den beiden leitenden Angestellten Michael Preetz und Bruno Labbadia die Kündigung aus

Geteilte Hauptstadt

In den Fanlagern der beiden Berliner Bundesligavereine könnte die Stimmungslage nicht unterschiedlicher sein. Außerdem: Königsblau atmet auf, Erling Haaland setzt sich durch, und Lars Stindl klopft wieder an

ältere Beiträge »
  • Quellen

  • Blogroll

  • Kategorien

  • Ballschrank

115 queries. 3,819 seconds.